Die Alte Wirtschaft, so W. Brian Arthur im Millenium Whole Earth Catalog,
baut auf
• Sinkende Erträgen, statisches Denken, soziale Uniformität, Quantität und Preise,
basierend auf der Physik des 19. Jahrhunderts (Gleichgewicht, Stabilität und
deterministische Dynamik).
• Die Neue Wirtschaft setzt dagegen auf steigende Erträge, Individualität und
Unterschiede, Muster und Möglichkeiten, Chaoskompatibilität und kommt von der Biologie (Struktur, Muster, Selbstorganisation und Lebenszyklen).

Während bisher natürliche Ressourcen die treibende Kraft waren, sind es heute Wissen
und Information. Daher sind Hierarchie und Kontrolle Modelle von gestern, heute zahlt
sich Vertrauen aus (der beste Weg, um Komplexität zu reduzieren). Interdisziplinarität
wird wichtiger, Humankapital und Kommunikation. Wir sollten lernen langfristig zu
denken, Business und Gesellschaft zu synchronisieren und – entsprechend unseren
Erkenntnissen auch zu handeln!

Kiening Logo
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

This blog is monetized using Are-PayPal WP Plugin